Workshops und Informationsveranstaltungen
Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen

Gerade im Alter ist die Ernährung ein entscheidender Faktor für das Wohlbefinden und die Lebensqualität.

In stationären Senioreneinrichtungen leben meist pflegebedürftige Menschen mit verschiedenen Gebrechen und Krankheiten. Das Angebot einer bedürfnis- und bedarfsgerechten Verpflegung stellt dabei oftmals eine große Herausforderung dar. Als Unterstützung zu verschiedenen Fragestellungen bieten wir Ihnen Veranstaltungen mit aktuellen Informationen in Theorie und Praxis rund um das Thema Seniorenverpflegung an.

ONLINE-Infoveranstaltung Seniorenverpflegung
Selbst kochen in der Tagespflege – Chancen & Herausforderungen

Frau reicht Seniorin Teller mit Essen

Selbst kochen in der Tagespflege – viele verbinden damit Qualität, Frische, Geschmack und Regionalität. Doch welche Voraussetzungen im Hinblick auf Finanzierung, Küche und Personal sind dafür nötig?
Simone Stumpf, Leiterin und Inhaberin der Tagespflege Lebenswert in Lichtenfels und Küps, berichtet über Chancen und Herausforderungen einer eigenen Küche. Neben den Voraussetzungen, ersten Schritten und der wirtschaftlichen Umsetzung geht sie auch auf die Vorteile einer kleinen Einrichtung bei der Bewohner-Partizipation sowie der regionalen Beschaffung ein. In diesem Rahmen werden auch Direktvermarkter vorgestellt, die die Tagespflege Lebenswert beliefern. 

Zielgruppen:

  • Einrichtungsleitungen sowie Verpflegungsverantwortliche in Tagespflege-Einrichtungen
Dienstag, 14. Februar 2023 • 14:00 – 15:30 Uhr
ONLINE-Infoveranstaltung Seniorenverpflegung: Selbst kochen in der Tagespflege – Chancen & HerausforderungenAnmeldeschluss: 7. Februar 2023

Workshop Seniorenverpflegung: Mahlzeiten wertschätzend gestalten
Mahlzeiten wertschätzend gestalten

Seniorenpaar beim Abendessen © Monkey Business - Fotolia.com

Zu einem seniorengerechten Essen gehört mehr als ein schmackhaftes Menü. Individuelle Essenszeiten, die Atmosphäre, Tisch- und Raumgestaltung, schönes Anrichten der Speisen sowie Unterstützung beim Essen und Trinken steigern die Wertschätzung gegenüber den Bewohnerinnen und Bewohnern. In diesem Workshop erarbeiten wir mit Ihnen Möglichkeiten und Ideen, um Mahlzeiten wertschätzend zu gestalten, sodass Bewohnerinnen und Bewohner diese als "Genusszeiten" erleben. Ein Augenmerk liegt auf dem Erfahrungsaustausch. Abgerundet wird der Workshop durch einen Einblick in die Praxis von Elke Weigel, Hauswirtschaftsleitung im AWO Seniorenzentrum Weidenberg. 

Zielgruppen:

  • Verpflegungsverantwortliche in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen wie Küchenleitungen und Küchenmitarbeitende, Hauswirtschaftsleitungen und hauswirtschaftliche Fachkräfte sowie Pflegedienstleitungen, Pflegekräfte und Betreuungskräfte
Mittwoch, 8. März 2023 • 14:30 – 17:00 Uhr
Workshop Seniorenverpflegung: Mahlzeiten wertschätzend gestaltenAnmeldeschluss: 1. März 2023
VeranstaltungsortAmt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Bayreuth-Münchberg, Adolf-Wächter-Straße 10, 95447 Bayreuth

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich für ein Angebot interessieren und kein Terminangebot dazu finden.

Bei Präsenzveranstaltungen gelten die dann aktuellen Hygienebestimmungen.

    Für die Online-Veranstaltungen benötigen Sie:

    • Einen Computer/Laptop oder ein Tablet mit Internetanschluss und einem aktuellen Browser (Firefox, Chrome, Safari oder Edge) sowie einem Lautsprecher.
    • Ein Mikrofon (Headset oder integriertes Mikrofon am Gerät) ist von Vorteil, wenn Sie Fragen stellen und an der Diskussion teilnehmen möchten. Ist dies nicht vorhanden, ist zusätzlich eine Einwahl per Telefon möglich. Sollten Sie sich per Smartphone einwählen, können Gebühren für einen Anruf ins deutsche Festnetz anfallen.

    Bitte beachten Sie:

    • Die Einwahl per Smartphone erfordert die Installation der kostenlosen Cisco-Webex-App. Diese müssen Sie vorab im Playstore (Android) bzw. im App Store (Apple) downloaden. Achten Sie bei einer Teilnahme über Ihr Smartphone auf eine stabile WLAN-Verbindung, um Ihr Datenvolumen zu schonen.
    • Mit Ihrer Anmeldung zu einer Veranstaltung willigen Sie in die Nutzungsbedingungen von Cisco Webex ein. Diese Einwilligung können Sie vor der Veranstaltung jederzeit widerrufen; eine Teilnahme ist dann jedoch nicht möglich. Die Veranstaltung darf nicht aufgenommen, vervielfältigt und verbreitet werden.
    • Die Zugangsdaten sowie weitere Informationen zum Ablauf der Online-Veranstaltung erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung per E-Mail.

    ONLINE-Workshop Seniorenverpflegung
    Speiseplan-Check in der Seniorenverpflegung

    Seniorin und Koch sprechen über ausgebreiteten Speiseplan; Schriftzug Online-Seminar

    Wenn Sie Wert legen auf eine gesundheitsförderliche und schmackhafte Verpflegung und gerne Ihren Speiseplan optimieren möchten, haben Sie auf dieser Veranstaltung die Chance, die kritischen Punkte zu erkennen und neue Ideen einzubinden.
    Unser Workshop erläutert Grundlagen der Speiseplanung in Anlehnung an den Qualitätsstandard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Er zeigt, wie der eigene Speiseplan mit Hilfe von Checklisten bewertet werden kann. Zudem erhalten die Teilnehmer Impulse zur praktischen Umsetzung von Ideen und Verbesserungsvorschlägen und haben Gelegenheit, Erfahrungen mit Fachkolleginnen und -kollegen auszutauschen. 

    Zielgruppen:

    • Das Angebot richtet sich an Verpflegungsverantwortliche aus der Betriebsgastronomie und Senioreneinrichtungen, wie z.B. Einrichtungsleitungen, Küchenleitungen, Hauswirtschaftsleitungen, Pflegedienstleitungen, Verpflegungsbeauftragte, Verantwortliche für das betriebliche Gesundheitsmanagement, Speisenanbieter.

    Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt wieder angeboten.

    ONLINE-Workshop
    Mangelernährung im Alter

    Faltige Hände liegen in jungen Händen

    © Africa-Studio - fotolia.com

    Mangelernährung ist im Alter weit verbreitet. Das gilt auch für stationäre Einrichtungen der Altenpflege, in denen täglich viele ältere Menschen versorgt werden.
    Wie viele Bewohnerinnen und Bewohner in Einrichtungen der Altenpflege sind tatsächlich von Mangelernährung betroffen oder gefährdet? Was sind die Ursachen? Was kann dagegen getan werden? – Diese und weitere Fragen greift die Veranstaltung „Mangelernährung im Alter“ auf. 

    Zielgruppen:

    • Verpflegungsverantwortliche in der Gemeinschaftsverpflegung von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Küchenleitungen und Küchenmitarbeitende, Speisenanbieter, hauswirtschaftliche Fachkräfte sowie Pflegedienstleitungen und Pflegekräfte.

    Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt wieder angeboten.

    Workshop
    Essen und Trinken bei Demenz

    Teller mit Hähnchenschnitzel, Gemüse, Tomatensauce und Kartoffelgratin

    Das Krankheitsrisiko für Demenz steigt mit zunehmendem Alter. Der Anteil demenziell erkrankter Menschen in Senioreneinrichtungen liegt bei über 85-jährigen bei fast 50 %. Demenzkranke benötigen eine auf ihre individuellen Probleme abgestimmte Ernährung. Diese Informationsveranstaltung sensibilisiert für das Thema und stellt im Besonderen das Essen und Trinken mit allen Sinnen für demenzkranke Menschen vor. Schwerpunkte des Workshops sind: Mangelernährung, Sinneswahrnehmung sowie Ess- und Trinkhilfen.
    Dieser Workshop richtet sich an Verpflegungsverantwortliche in Senioreneinrichtungen und Tagespflegeeinrichtungen. 

    Diese Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt wieder angeboten.

      Workshop
      Dysphagie: Essen und Trinken bei Kau- und Schluckstörungen

      Fleisch mit Kartoffelpüree und Gemüse

      Etwa 30 bis 40 % der Pflegeheimbewohner und circa 50 % der Patienten mit neurologischen Erkrankungen z. B. wie Demenz sind von Kau- und Schluckstörungen (Dysphagie) betroffen. Häufige Folgen sind unter anderem Atemwegsinfekte, Lungenentzündungen und Mangelernährung.
      Der Workshop informiert über den Schluckprozess und das Krankheitsbild sowie darüber, wie Sie mit attraktiven Mahlzeiten und pflegerischer Unterstützung Ihren Patienten/Senioren das Essen und Trinken bei Kau- und Schluckbeschwerden erleichtern können. 

      Zielgruppen:

      • Küchenfachkräfte, hauswirtschaftliche Fachkräfte und Pflegefachkräfte

      Diese Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt wieder angeboten.